Über dieses Blog:


Ich dokumentiere hier die Journalistenhatz der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv - und deren Umfeld.

Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)

Albrecht Müller wörtlich: "Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden."
http://www.nachdenkseiten.de/?p=21155

Diese Medienverächtlichmachung (gepaart mit der Verteufelung - z.B. Wolfgang Schäuble als der "Leibhaftige" - von Politikern) ist eine brandgefährliche Entwicklung. Hinzu kommt, dass die NachDenkSeiten eine Kooperation mit dem weltnetz.tv verkündet haben.
"Dieter Böhm betreibt neben dem Thüringer Lokalsender [Salve TV] auch das Nachrichtenportal weltnetz.tv, dessen Domain auf Böhm registriert ist. Weltnetz.tv bezeichnet sich als „Plattform für linken Journalismus“, einem Journalismus in dem Herrscher wie Syriens Bashir al-Assad, Russlands Vladimir Putin oder Venezuelas Maduro als Verbündete gelten. Israel und die USA dagegen erscheinen auf dem Portal als Ausgeburten des Bösen." (localtimes-erfurt.de)
http://localtimes-erfurt.de/kalter-krieg-bei-salve-tv-ein-nachtrag/

Samstag, 18. April 2015

Der Spiegelfechter geht ganz auf Linie mit Diether Dehm und attackiert "antideutsche" Medien

Beim Spiegelfechter:  "Die Watch-Betreiber stehen in Verbindung mit Rechtspopulisten/Rechtsterroristen und sind dem Bereich der Antideutschen zuzuordnen. Ihren vom Imperialismus getriebenen Faschismus verstecken sie indem sie sich pro-Israel ausgeben und zwar zu allen Themen."  (Spiegelfechter-Kommentar)


Im neusten Artikel des bekannten Politblogs "Spiegelfechter" attackiert der Werbetexter Jörg Wellbrock alias Tom W. Wolf, im Einverständnis mit Jens Berger, namentlich oder mit Link als Negativbeispiel, folgende "antideutschen" Personen und Medien:
 
- "Spiegelfechter & Nachdenkseiten Watch"  (wo ich einer von mehreren Administratoren bin war)
 
Es ist ein langer und weinerlicher Artikel geworden, den Jörg Wellbrock alias Tom W. Wolf gestern im Spiegelfechter veröffentlichte. Er, der sein ganzes Leben lang links gewesen sei und Unterschriften gegen Pershing II und Cruise Missiles gesammelt habe,  werde auf einmal ein „Neurechter“, „Querfrontler“ und „Verschwörungstheoretiker“ genannt, jammert Jörg Wellbrock. Aber austeilen kann er.
Der Einfluss und die Einflüsterungen seines denkfunk-Mitstreiters Diether Dehm sind unverkennbar. Beide sind professionelle Texter (Dehm etwas erfolgreicher als Wellbrock) und beide schreiben Texte für denkfunk-Comedy-Stars.
Diether Dehm, der innerparteiliche Kritiker schon mal als "antideutsche Shitstorm-SA" bezeichnet, hetzt wo immer möglich gegen Amerika- und Israel-freundliche Personen und Medien. Nun ist also auch der Spiegelfechter ganz auf der Linie von Diether Dehm angekommen - das kann ja noch heiter werden.
Ausserdem wurden im Artikel und in den Kommentaren eine ganze Gruppe von inzwischen geächteten Spiegelfechter-Kritikern wieder einmal "grösstmöglich ignoriert"...
 

Meine Meinung:  Die Internetseite "NachDenkSeiten" ist die mit Abstand aggressivste und gnadenloseste deutsche Medien-Watch-Seite.
 
 
Nachtrag:
 
Wie RT Deutsch arbeitet:
 
Screenshot von RT Deutsch (via GenFM) bei
der Propagandaschau
 
 
RT Deutsch schreibt zum Spiegelfechter-Artikel von Jörg Wellbrock allen Ernstes:
"Jörg Wellbrock widmet sich in einem aktuellen Beitrag auf dem Blog “Der Spiegelfechter” ebenfalls der Thematik der gezielten Zersetzung von politischen Bewegungen und dem willentlichen Rufmord an kritischen Journalisten und Aktivisten. Ob ein Zusammenhang zwischen den von Wellbrock aufgedeckten so genannten “Watch”-Seiten auf Facebook und den Programmen der GCHQ und anderen westlichen Geheimdiensten besteht, muss noch untersucht werden."  (RT Deutsch)
 
Was, Jörg Wellbrock soll Watch-Seiten aufgedeckt haben...?
Hat RT Deutsch den weinerlichen Artikel von Wellbrock überhaupt gelesen...?
Ich vermute mal ganz stark, dass die von RT Deutsch nur gerade die Überschrift gelesen haben:
"Watch-Seiten auf Facebook: Enttarnt, entlarvt … entrückt"...
 
 
So arbeiten die...?
 
 


Kommentare:

  1. Diether Dehms neuster Streich: Er attackiert die "junge Welt", weil diese sich erdreistet hatte, seinen Freund Ken Jebsen zu kritisieren...
    https://www.facebook.com/ddehm/posts/10204653734168603?pnref=story

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehe auch auf der Internetseite von Dehm:
      http://www.diether-dehm.de/index.php/positionen/fragen-zur-linken-hegemoniearbeit/1003-sie-luegen-wie-gedruckt-jungewelt-berichterstattung-ueber-die-friedensbewegung

      Löschen
    2. Auf Ken Jebsen lassen weder Diether Dehm noch Albrecht Müller etwas Negatives kommen...

      Löschen
  2. [..] schreiben Texte für denkfunk-Comedy-Stars.

    wenn dir die anführungszeichen ausgehen, ich habe mir letztens mal günstig einen schwung zugelegt und gebe gerne welche ab. in dem satz fehlen definitiv welche ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wellbrock hat es auf RT Deutsch geschafft:
    "Jörg Wellbrock widmet sich in einem aktuellen Beitrag auf dem Blog “Der Spiegelfechter” ebenfalls der Thematik der gezielten Zersetzung von politischen Bewegungen und dem willentlichen Rufmord an kritischen Journalisten und Aktivisten. Ob ein Zusammenhang zwischen den von Wellbrock aufgedeckten so genannten “Watch”-Seiten auf Facebook und den Programmen der GCHQ und anderen westlichen Geheimdiensten besteht, muss noch untersucht werden."
    http://www.rtdeutsch.com/17258/meinung/putin-trolle-allerorten-wie-deutsche-mainstream-medien-kritik-aus-dem-weg-gehen-und-westliche-geheimdienste-das-internet-manipulieren/

    Der grosse Investigator...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Kommentar bei RT Deutsch:
      "es muss insgesamt noch mehr Seiten wie die Propagandaschau https://propagandaschau.wordpress.com/ oder Hinter der Fichte http://hinter-der-fichte.blogspot.de/ geben. Auch http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/ finde ich gar nicht schlecht. Nachdenkseiten ist auch top. Gerade propagandaschau ist sehr eifrig. Ist natürlich so eine Sache, privat sowas zu betreiben. Zeit usw. Aber es ist eine wichtige Arbeit. Man muss den Troll-Leitmedien wie der Zeit, Faz, ARD/ZDF und Co mehr entgegen setzen. Sie schließen ja immer mehr die Kommentarspalten oder vereiteln per Moderation jegliche Gegendarstellung und Aufklärung um die Diskussion in die von ihnen gewünschte Richtung zu lenken."

      http://www.rtdeutsch.com/17258/meinung/putin-trolle-allerorten-wie-deutsche-mainstream-medien-kritik-aus-dem-weg-gehen-und-westliche-geheimdienste-das-internet-manipulieren/

      Löschen
  4. Bye, bye, Truvor...
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/131644/minsk-ll-abkommen-ukraine-geplantes-versagen#comment-365457

    AntwortenLöschen
  5. Spiegelfechter-Kommentator "Joker" bezeichnet Antideutsche als Parasiten:
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/131657/watch-seiten-auf-facebook-enttarnt-entlarvt-entrueckt#comment-365780

    Wird dort bestimmt niemanden stören...

    (Antideutsche sind amerika- und israelfreundliche Linke)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei der Propagandaschau tönt es so:
      "Die heutigen deutschen Faschisten nennen sich “Antifa” und “Antideutsche”"
      https://propagandamelder.wordpress.com/2015/04/19/propagandameldungen-vom-19-april-2015/comment-page-1/#comment-10432

      Löschen