Über dieses Blog:


Ich dokumentiere hier die Journalistenhatz der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv - und deren Umfeld.

Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)

Albrecht Müller wörtlich: "Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden."
http://www.nachdenkseiten.de/?p=21155

Diese Medienverächtlichmachung (gepaart mit der Verteufelung - z.B. Wolfgang Schäuble als der "Leibhaftige" - von Politikern) ist eine brandgefährliche Entwicklung. Hinzu kommt, dass die NachDenkSeiten eine Kooperation mit dem weltnetz.tv verkündet haben.
"Dieter Böhm betreibt neben dem Thüringer Lokalsender [Salve TV] auch das Nachrichtenportal weltnetz.tv, dessen Domain auf Böhm registriert ist. Weltnetz.tv bezeichnet sich als „Plattform für linken Journalismus“, einem Journalismus in dem Herrscher wie Syriens Bashir al-Assad, Russlands Vladimir Putin oder Venezuelas Maduro als Verbündete gelten. Israel und die USA dagegen erscheinen auf dem Portal als Ausgeburten des Bösen." (localtimes-erfurt.de)
http://localtimes-erfurt.de/kalter-krieg-bei-salve-tv-ein-nachtrag/

Donnerstag, 25. Juni 2015

"Holocaust als Geschäftsmodell"

Ken Jebsen lässt in seinem neusten Facebook-Artikel suggerieren, er sei nicht wegen antisemitischen Äusserungen, sondern wegen der Ankündigung einer Talkshow zum Thema "911" entlassen worden:
"Wer das nicht glaubt, sollte mal als Experiment eine Talkshow zu "911" im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ankündigen, so wie Ken Jebsen es getan hat, bevor er gefeuert wurde."  (KenFM)
 
Seit seinem Weggang beim RBB verdingt sich Ken Jebsen als krautgefundeter Journalist und zerrt mehr und weniger Bekannte vor seine Kameras, wie zum Beispiel Albrecht Müller (weltnetz.tv, NachDenkSeiten)...



Ich sehe es ähnlich wie Max Brym über das, was Ken Jebsen in diesem Video hier von sich gibt:

Minute 14:59: „Das gemeinsame Hobby dieser Zio-Cons ist die Schaffung eines israelischen Großreichs, konkret: ein Israel ohne Palästinenser. [...] Ins Altdeutsch übersetzt: Israel strebt in Palästina die Endlösung an, klassischer Genozid. Wer nicht deportiert werden kann, von sich aus flüchtet und nicht weiß, wohin, wird über kurz oder lang erschossen oder von Panzern überrollt oder aus der Luft mit Napalm oder Splitterbomben beglückt oder man dreht ihm, was am unauffälligsten ist, einfach das Wasser ab und setzt ihn auf die Zionistendiät, die im Kern darauf abzielt, den Palästinenser in Palästina auszurotten. Hat das schon mal jemand so drastisch formuliert? Die Palästinenser sollen in Palästina ausgerottet werden und die Welt schaut zu.“
Minute 16: „Dieser Völkermord läuft seit über 40 Jahren vor den Augen der Welt ab, diese schweigt oder wird zum Schweigen gebracht“
Minute 16:44: „Vorsätzlicher Mord, um Platz zu schaffen für das auserwählte Volk. Kommt uns das nicht irgendwie bekannt vor? Ja.“
Minute 18:30:  „Er [Finkelstein] hatte aufgezeigt, dass die Israellobby in den USA es geschafft hatte, den Holocaust als Geschäftsmodell zu etablieren.“
Minute 19:03: „Völkermord included“
Minute 22:15: „Jeder zweite männliche Palästinenser wurde Opfer der israelischen Besatzungsmacht und hat eine israelische Gefangennahme plus hinter sich. immer mehr Kinder im Restpalästina kommen geistig behindert zur Welt, da es an Grundnahrungsmitteln der Mütter fehlt. Vorsätzlich.“
Minute 23:57: „Es sind radikale Zionisten, die uns pauschal einhämmern, das Christentum wäre durch den radikalen Islam bedroht. Es sind radikale Zionisten, die uns über die US-Regierung in Kriege führen und die den Araber pauschal verurteilen. Die Zerstörung des Irak hat den USA geschadet. Aber Israel genützt. Ein Widersacher weniger in der Region, ein Unterstützer der Palästinenser weniger auf der Landkarte.“
Minute 25:49: „Das Volk ohne Raum, das auserwählte Volk, agiert mittels Mossad, der sich, welche Ironie, auch mit SS schreibt, nach den Methoden der Nazis. Über jegliches Recht hinwegsetzen, über Leichen gehen und selbst die eigenen Verbündeten ausspitzeln. Wo ist der Unterschied in der Ideologie und dem Grundanspruch zwischen auserwähltem Volk und Herrenrasse?“
Minute 26:50: Kein Volk hat mehr Erfahrung im Foltern von arabischen Semiten als jüdische Semiten und diese Erfahrung kommt auch in Abu Ghraib und Guantanamo, also nicht nur in israelischen Gefängnissen zum Einsatz.“
Minute 34:05: „Auschwitz war also eine Wiederholung und rutscht damit in den Holocaust-Charts auf Platz 2“
Minute 36: „der Holocaust der Nazis in der Unterdisziplin Raub ebenfalls auf Platz 2 der größten Verbrechen der Menschheit“
Minute 51:54: „Broder hätte im 3. Reich einen hervorragenden Lagerkommandanten abgegeben und würde heute in jedem israelischen Folterknast seinen Spaß haben. Haß ist sein Antrieb und ohne den erfundenen Feind ist der Springerscherge nichts. Broder sucht nichts so sehr wie eine offene Wunde, in der er mit seinem heißen Lötkolben herumstochern kann. Der kleine Mann ist ein perfider Sadist und wird durch die Prototypen der intellektuellen Mitläufer, die jedes totalitäre System benötigt, um Macht mit dem Stiefel auszuüben, unterstützt. Würde in Broders Büchern das Wort Araber durch Jude ersetzt, stünden diese längst auf dem Index. Broder begrüßt es, uns durch seine als Unterhaltung getarnten Hetzsendung powered by GEZ zu Mittätern zu machen. Er feiert es, wann immer es ihm gelingt, den sozialen Frieden in diesem Land nachhaltig zu stören. Er lobt öffentlich Massenmörder wie Breivik, der sich ebenfalls auf Broder bezieht und angab, Broder hätte ihn zu seinem Mord an über 80 Jugendlichen inspiriert. Broder, der jetzt mit voller Wucht auf Günter Grass einprügelt, nennt den holländischen braunen Hetzer Geert Wilders einen mutigen Mann, wohl wissend, daß der seinen Feinschliff in einem israelischen Kibbuz erfuhr“
Minute 54:04: „Ein Großreich Israel, vollständig befreit von Palästinensern und wenn überhaupt, umgeben von primitiven arabischen Stämmen, denen man vorher ihr Rückgrat gebrochen hat. Die sogenannte San-Salvador-Option, die da lautet, sämtliche Intellektuelle umzubringen oder vertreiben zu lassen, auf daß die nächste Generation nur noch aus ungebildeten Schafhirten besteht. Analphabeten, die den neuen Herren aus der Hand fressen. Das ist Herrenrassedenken“
Minute 56:03: „wird es bald kein palästinensisches Volk in Palästina mehr geben. Was Adolf Hitler während der Shoa mit den Juden nicht gelungen ist, hätten radikale Zionisten mit den Palästinensern dann erreicht (leise bedrohliche Musik, Kunstpause): die Endlösung.“


Es ist widerlich...

Kommentare:

  1. Marc Köberlein: "Woran erinnert mich das nur? Ah.. an diese hässlichen Zeilen: ""So wie man nur vorsichtig in eine solche Geschwulst hineinschnitt, fand man, wie die Made im faulendem Leibe, oft ganz geblendet vom plötzlichen Lichte, ein Jüdlein.""
    https://www.facebook.com/friedensdemowatch/posts/864124513641806?comment_id=865662770154647&offset=0&total_comments=17&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R5%22%7D

    AntwortenLöschen
  2. “ich weis wer den holocaust als PR erfunden hat”
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ich_weis_wer_den_holocaust_als_pr_erfunden_hat

    AntwortenLöschen
  3. Prinz Chaos II.: "Ich bin mit Ken Jebsen persönlich befreundet. Politisch kooperieren und konfliktieren wir jeweils punktuell."
    https://prinzchaos.wordpress.com/2015/06/24/rebound-zu-akte-politischer-hasslichkeit-3-erwiderungen-2-richtigstellungen-1-bekraftigung/

    Prinz Chaos, der auch mit Pedram Shahyar persönlich befreundet ist (Linksruck), versteht sich als links...

    AntwortenLöschen
  4. "Weil der Holocaust eine Lüge ist!" (Kommentar seit über 10 Stunden bei KenFM)
    https://www.facebook.com/KenFM.de/posts/10152855616031583?comment_id=10152855717526583&reply_comment_id=10152855953816583&total_comments=7&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R9%22%7D

    AntwortenLöschen