Über dieses Blog:


Ich dokumentiere hier die Journalistenhatz der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv - und deren Umfeld.

Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)

Albrecht Müller wörtlich: "Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden."
http://www.nachdenkseiten.de/?p=21155

Diese Medienverächtlichmachung (gepaart mit der Verteufelung - z.B. Wolfgang Schäuble als der "Leibhaftige" - von Politikern) ist eine brandgefährliche Entwicklung. Hinzu kommt, dass die NachDenkSeiten eine Kooperation mit dem weltnetz.tv verkündet haben.
"Dieter Böhm betreibt neben dem Thüringer Lokalsender [Salve TV] auch das Nachrichtenportal weltnetz.tv, dessen Domain auf Böhm registriert ist. Weltnetz.tv bezeichnet sich als „Plattform für linken Journalismus“, einem Journalismus in dem Herrscher wie Syriens Bashir al-Assad, Russlands Vladimir Putin oder Venezuelas Maduro als Verbündete gelten. Israel und die USA dagegen erscheinen auf dem Portal als Ausgeburten des Bösen." (localtimes-erfurt.de)
http://localtimes-erfurt.de/kalter-krieg-bei-salve-tv-ein-nachtrag/

Samstag, 5. September 2015

Albrecht Müllers Kronzeugen

So, nun hat sich Albrecht Müller also doch noch zur Querfront-Studie der Otto Brenner Stiftung geäussert. Albrecht Müller führt gegen die "Verleumdung" der Otto Brenner Studie mehrere Personen als Kronzeugen auf - alles antiamerikanische und/oder antiisraelische Querfröntler...


Leseempfehlung:  "Bei dieser Praxis von „Gegenöffentlichkeit“ wird mir angst und bange"

Kommentare:

  1. Nazienkel meint: "Albrecht Müller, Ken Jebsen, Sabine Schiffer und Konsorten heulen, weil Querfrontler auch Querfrontler genannt werden. Ein anderes, leidiges Thema dieser Chose ist, dass sie ebenfalls Antisemiten nicht als Antisemiten bezeichnet sehen wollen. Alter Hut. Auch wenn die Bande noch so deutlich ist…"
    https://nazienkel.wordpress.com/2015/09/05/die-wichtel-die-linke-und-die-nazis-jebsen-trommelt-nazipack-nach-ramstein/

    Sehe ich auch so!

    AntwortenLöschen
  2. Albrecht Müller schreibt in seinem Artikel „Unterste Schublade – eine sogenannte Studie der Otto Brenner Stiftung über das angebliche Netzwerk „Querfront““:
    „Kritische Betrachtungen erschienen hier von Mathias Bröckers und hier von Dagmar Henn [mit Link auf den Vineyard Saker] und hier von Daniel Hermsdorf bei Telepolis und hier bei RT Deutsch „Die „Querfront-Verschwörung“ – Wie die Otto-Brenner-Stiftung sich um ihre Glaubwürdigkeit bringt.
    Es gibt noch einige kritische Stimmen mehr und auch erstaunlich viele, die die Veröffentlichung der Studie mit Applaus begleiten. Die PR-Arbeit von Autor und Stiftung ist vorzüglich. Und es gilt, dass man aus Mist Marmelade machen kann, wenn man wie im konkreten Fall ausreichend mediale Begleitung findet.“

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=27377

    In seinem Kreuzzug gegen die Querfront-Studie ist dem Querfröntler Albrecht Müller jede Hilfe recht. Auch die von Dagmar Henn vom Vineyard Saker...

    AntwortenLöschen
  3. "Der Antisemitismusstreit darf die Linke nicht spalten" (Bei FB Diether Dehm)
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=10152979053511851&id=51091986850

    AntwortenLöschen
  4. Fundstück beim Feynsinn: Sockenpuppen

    Eine rotlackierte Sockenpuppe und Comrade "na sowas" kotzen sich über Jörg Wellbrock aus:
    https://spiegelfechtercomix.wordpress.com/2015/09/02/sockenpuppentaenzer/

    Eigentlich wollte ich mich ja nicht mehr mit Kleinbloggersdorf befassen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier noch ein wahres Wort vonComrade "na sowas":
      " Und diese Seuche breitet sich leider mehr und mehr unter dem Deckmäntelchen der “Gegenöffentlichkeit” aus, siehe den Shootingstar dieser Szene Ken Jebsen."
      https://spiegelfechtercomix.wordpress.com/2015/09/02/sockenpuppentaenzer/comment-page-1/#comment-3

      Löschen
    2. Der Rotlackierte wirft schnell Rassismus und Manipulation vor...

      Der Gemeinte konterte:
      "Ich lasse mir von niemandem vorschreiben, was ich zu schreiben oder zu kommentieren habe."
      https://edelfeda.wordpress.com/2015/09/01/kurz-und-dreckig-12/comment-page-1/#comment-4649


      Tja, die beiden Sockenpuppenspieler waren mal dick befreundet. Ein Duo sozusagen...

      Löschen
  5. Das ist Alexander Becker:
    "Ein in Königsberg lebender Russe, der massenhaft KenFM-Videos teilt, gegen die deutschen Rundfunkgebühren agitiert, das rechtspopulistische Compact-Magazin bekannt macht und ein Palaver des rechten Ex-Professors Michael Vogt mit dem linksverblödeten Honecker-Neffen Peter Feist verbreitet, das ist wirklich sehr seltsam."
    http://propagandaschau.blogspot.ch/2015/09/alexander-becker-ist.html

    Ein typischer Querfröntler wie Albrecht Müller oder Willy Wimmer...

    AntwortenLöschen