Über dieses Blog:


Ich dokumentiere hier die Journalistenhatz der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv - und deren Umfeld.

Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)

Albrecht Müller wörtlich: "Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden."
http://www.nachdenkseiten.de/?p=21155

Diese Medienverächtlichmachung (gepaart mit der Verteufelung - z.B. Wolfgang Schäuble als der "Leibhaftige" - von Politikern) ist eine brandgefährliche Entwicklung. Hinzu kommt, dass die NachDenkSeiten eine Kooperation mit dem weltnetz.tv verkündet haben.
"Dieter Böhm betreibt neben dem Thüringer Lokalsender [Salve TV] auch das Nachrichtenportal weltnetz.tv, dessen Domain auf Böhm registriert ist. Weltnetz.tv bezeichnet sich als „Plattform für linken Journalismus“, einem Journalismus in dem Herrscher wie Syriens Bashir al-Assad, Russlands Vladimir Putin oder Venezuelas Maduro als Verbündete gelten. Israel und die USA dagegen erscheinen auf dem Portal als Ausgeburten des Bösen." (localtimes-erfurt.de)
http://localtimes-erfurt.de/kalter-krieg-bei-salve-tv-ein-nachtrag/

Sonntag, 6. September 2015

"Damit Deutschland den Deutschen gehört"

Vom sozialistischen DDR-Liedermacher Ernst Busch:  "Damit Deutschland den Deutschen gehört"...

Langsam wird mir klar, weshalb die ehemaligen Gebiete unter dem Eisernen Vorhang  so "ausländerfreundlich" sind...
 
"Im August 1992 wurde das Ernst-Busch-Haus in Berlin-Pankow als Gedenkstätte geschlossen und sein Inventar in Müllcontainern entsorgt. Das Grundstück wurde an die Alteigentümer zurückgegeben."  (Wikipedia)


Leseempfehlung:  „Deutschland den Deutschen“ von Jochen Staadt

Kommentare:

  1. Der Compact-Autor und NachDenkSeiten-Freund Willy Wimmer zeigte ja auch grosses Verständnis für die Pegida-Demonstranten...
    (Ich hatte darüber berichtet)

    AntwortenLöschen
  2. Ich suche den Artikel "Deutschland den Deutschen" von Jochen Staadt im Internet. Ich hatte diesen Artikel in der FAZ vom 31. August 2015 (Papierausgabe) gelesen.
    Sehr lesenswerter Artikel - erklärt so Manches, was in den ehemaligen Warschauer Pakt-Staaten in Sachen Flüchtlinge so abläuft...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank an Hans Wunder für den Hinweis!
      (via Stilstand)

      Löschen
    2. Dank auch an Nobody von kosmologelei!

      Löschen
  3. Jens Burkhardt:
    "Die Schuldzuweisung an die USA als Verursacher der Flüchtkingskrise, Frau Wagenknecht, ist kurzsichtig, anachronistisch und real falsch, ein Kapserletheater einer sich selbst sinnlos machenden scheinbaren politischen Alternative. "Im Zeitalter der totalen Vermarktung und der globalen Kapitalverflechtung einzelne Nationen ursächlich verantwortlich machen wollen ist nicht nur ein katastrophales Missverständnis der herrschenden Machtverhältnisse, sondern eine Projektion, mit der man die eigene Mittäterschaftsschuld von sich weist und einen Opferstatus beansprucht, der im günstigsten Fall nur als lächerlich bezeichnet werden kann." (Tobias Tripler, Common Sense and other Things Mankind has not yet achieved, Fnord, 1992, eigen Übersetzung.)"
    https://www.facebook.com/sahra.wagenknecht/posts/1151801451503917

    AntwortenLöschen
  4. Ob dies die NachDenkSeiten morgen bringen?:
    "Die russische Regierung versuche, „immer mehr das Internet zu kontrollieren, immer mehr die Gedanken der Menschen zu kontrollieren“, sagte Snowden vor den Mitgliedern der norwegischen Akademie für Literatur und Meinungsfreiheit."
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kritik-an-russland-am-liebsten-waere-snowden-wieder-in-amerika-13787858.html

    AntwortenLöschen
  5. Martin Lejeune will kein Antisemit sein...
    http://www.martinlejeune.com/?p=2692

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Martin Lejeune ist gegen die Todesstrafe...
      http://www.martinlejeune.com/?p=2692

      Löschen
    2. "Antizionismus ist prinzipiell immer noch kein Antisemitismus" (Martin Lejeune)
      http://www.martinlejeune.com/?p=2692

      Dies kann man auch anders sehen...

      Löschen
    3. "So know also this: anti-Zionist is inherently antisemitic, and ever will be so." (Martin Luther King)
      http://www.messiahnj.org/mlking.htm

      Löschen
  6. "Seit der Annexion der Halbinsel durch Russland werden die Krimtataren mehr denn je diskriminiert. Ihre Sprache verschwindet aus den Schulen und ihre Gedenktage aus dem Kalender."
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ukrainische-tataren-gleichschaltung-auf-der-krim-13778561.html

    AntwortenLöschen
  7. Von gestern: Ken Jebsen am Telefon mit Willy Wimmer über die böhse USA...
    https://www.youtube.com/watch?v=bDWJOkRP0Ic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willy Wimmer und Ken Jebsen faseln von der "Migrationswaffe"...

      Mir wird übel.

      Löschen