Über dieses Blog:


Ich dokumentiere hier die Journalistenhatz der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv - und deren Umfeld.

Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)

Albrecht Müller wörtlich: "Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden."
http://www.nachdenkseiten.de/?p=21155

Diese Medienverächtlichmachung (gepaart mit der Verteufelung - z.B. Wolfgang Schäuble als der "Leibhaftige" - von Politikern) ist eine brandgefährliche Entwicklung. Hinzu kommt, dass die NachDenkSeiten eine Kooperation mit dem weltnetz.tv verkündet haben.
"Dieter Böhm betreibt neben dem Thüringer Lokalsender [Salve TV] auch das Nachrichtenportal weltnetz.tv, dessen Domain auf Böhm registriert ist. Weltnetz.tv bezeichnet sich als „Plattform für linken Journalismus“, einem Journalismus in dem Herrscher wie Syriens Bashir al-Assad, Russlands Vladimir Putin oder Venezuelas Maduro als Verbündete gelten. Israel und die USA dagegen erscheinen auf dem Portal als Ausgeburten des Bösen." (localtimes-erfurt.de)
http://localtimes-erfurt.de/kalter-krieg-bei-salve-tv-ein-nachtrag/

Freitag, 25. September 2015

Dirk Müller (denkfunk) zum VW-Abgas-Debakel: "Cui bono?"

Die Verschwörungstheorie des AfD-nahen denkfunk-Humoristen Dirk Müller ist so simpel wie naheliegend - für jene Kreise: "Warum kommt also gerade jetzt diese große Aufregung um VW? Cui bono? Wem nutzt es, sei an dieser Stelle gefragt. Aber ist es nicht ein bemerkenswerter Zufall, dass dieses Thema just an jenem Tag in den USA hochkommt, an dem VW dort seinen lang erwarteten neuen Passat vorstellt, das Fahrzeug, dass in den nächsten Jahren den Heimatmarkt von GM und Ford aufwirbeln sollte?"   (Dirk Müller, n-tv, 24. September 2015)
 
Dirk Müller gibt auch gleich die Antwort: "Man scheint diese zweifellos unschöne Situation zumindest nun brutalstmöglich ausnutzen zu wollen."
 
Sie sind ja so böhse, die Amis...

 vereint gegen Israel und die USA
 
 
Jacomo Peiles' Vorbilder:  Dirk Müller, Ken Jebsen, Andreas Popp, Christoph Hörstel, Willy Wimmer, Ivo Sasek, Alex Jones...
 

 
 
 
 
Nachtrag vom 26. September 2015
 
A propos Christoph Hörstel:
"Christoph Hörstel, freier Journalist und Regierungsberater, zum Thema: „Ist der Flüchtlingsansturm plötzlicher Zufall oder doch gezieltes Instrument zur Destabilisierung der Bundesregierung?""   (RT Deutsch, 25. September 2015)
 
Auch so eine Cui-bono-Figur, dieser Hörstel.
Das völlig durchgeknallte Interview von gestern mit Christoph Hörstel auch bei Youtube.
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Vielleicht auch noch ein Zusammenhang mit Ramstein...?
    Albrecht Müller, der morgen auf der Querfrontbühne bei Ramstein eine Rede gurgeln wird, kann uns sicher darüber aufklären.

    Ami, gö höme!...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. RT Deutsch ist live dabei...
      http://www.rtdeutsch.com/32719/headline/stopp-ramstein-kein-drohnenkrieg-aktionswochenende-25-27-september/

      Löschen
  2. Link zum wirren Statement von Diether Dehm:
    http://www.neues-deutschland.de/artikel/985728.die-aengste-kleiner-leute-ernst-nehmen.html

    Ägypten...?

    AntwortenLöschen
  3. Putin will Elton John treffen:
    "Der Scherzkeks und sein Kollege Alexej Stoljarow führten mit dem britischen Sänger, als Präsident Putin und Putins Pressesprecher ein elfminütiges Gespräch. Anlass des tête-à-têtes sollen die Schwulenrechte in Russland gewesen sein.
    Nun steht das gewünschte Treffen mit dem russischen Präsidenten, was John in einem BBC-Interview angesprochen hatte, wohl kurz vor der Tür.
    Über einen Austausch zu den Rechten homosexueller und transsexueller Menschen in Russland könnte vielleicht auch ein gemeinsames Duett erwartet werden. Für seine Liebe zur Musik ist schließlich nicht nur John, sondern seit kurzem auch Putin bekannt."

    http://www.rtdeutsch.com/32749/gesellschaft/kein-spass-mehr-putin-ruft-doch-bei-elton-john-an/

    Gérard Dépardieu soll auch mitsingen!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe plötzlich so viele Seitenzugriffe aus Russland.
    Ach so...
    http://www.rtdeutsch.com/32719/headline/stopp-ramstein-kein-drohnenkrieg-aktionswochenende-25-27-september/

    Mein Kommentar ist soeben freigeschaltet worden.

    AntwortenLöschen
  5. RT Deutsch twittert live von Ramstein:
    #StoppRamstein Dieter Dehm singt Bertolt Brecht

    https://twitter.com/RT_Deutsch/status/647724267417784320

    Bald schnorchelt Albrecht Müller (beide weltnetz.tv) seine Rede auf dieser Bühne...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. RT Deutsch twittert:
      - gut besucht
      - 1700 Demonstranten vor Ort
      - Strasse voll

      Löschen
    2. RT Deutsch hat den Stopp-Ramstein-Artikel auf ihrer Seite weit zurückgestuft. Tja, Diehter Dehm und nur 1700 Nasen...

      Löschen
    3. RT Deutsch twittert: "Das Wetter spielt mit"
      https://twitter.com/RT_Deutsch/status/647741570809208832

      Bald heisst es: Das Wetter ist schuld, dass so wenig Besorgte gekommen sind...

      Löschen
  6. Altautonomer wieder einmal genial über "Dribbling, Pressing, Teckling und Bodychecking" und "Blutgrätschen". Bei Karlie...

    AntwortenLöschen
  7. Dirk Müller ist eine absolute Witzfigur. Ich habe noch nie verstanden woher dieser Mann seine Reputation bezieht.

    AntwortenLöschen
  8. David Vickrey twitterte:
    "Oskar Lafontaine greater than Pope Francis? Albrecht Mueller says Yes! http://www.nachdenkseiten.de/?p=27685 #querfront"
    https://twitter.com/DavidVickrey1/status/647164652208685057

    AntwortenLöschen
  9. Kommentator wschira beim Spiegelfechter:
    "Das ist ehrlich gesagt dummes Zeug. Die Hinweise über die Manipulationen bei VW an die amerikanische Umweltschutzbehörde wurden schon Ende 2014 gegeben."
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/132294/vw-das-verschwoerungswunder#comment-401387

    Ob das die Querfröntler beeindruckt...?

    AntwortenLöschen