Über dieses Blog:


Ich dokumentiere hier die Journalistenhatz der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv - und deren Umfeld.

Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)

Albrecht Müller wörtlich: "Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden."
http://www.nachdenkseiten.de/?p=21155

Diese Medienverächtlichmachung (gepaart mit der Verteufelung - z.B. Wolfgang Schäuble als der "Leibhaftige" - von Politikern) ist eine brandgefährliche Entwicklung. Hinzu kommt, dass die NachDenkSeiten eine Kooperation mit dem weltnetz.tv verkündet haben.
"Dieter Böhm betreibt neben dem Thüringer Lokalsender [Salve TV] auch das Nachrichtenportal weltnetz.tv, dessen Domain auf Böhm registriert ist. Weltnetz.tv bezeichnet sich als „Plattform für linken Journalismus“, einem Journalismus in dem Herrscher wie Syriens Bashir al-Assad, Russlands Vladimir Putin oder Venezuelas Maduro als Verbündete gelten. Israel und die USA dagegen erscheinen auf dem Portal als Ausgeburten des Bösen." (localtimes-erfurt.de)
http://localtimes-erfurt.de/kalter-krieg-bei-salve-tv-ein-nachtrag/

Freitag, 18. September 2015

Versucht Albrecht Müller aus dem Flüchtlingselend Kapital zu schlagen?

Gewisse Spiegelfechter-Stammkommentatoren sind davon überzeugt. Und verweisen auf diesen verstörenden Artikel der NachDenkSeiten.
 


Ein anderer Spiegelfechter-Stammkommentator ist überzeugt, dass es sich um eine "massive Kampagne" gegen die NachDenkSeiten handeln muss, an der verschiedene Kanäle teilnehmen würden. Eine Verschwörungstheorie also.
 
Dass es mehre Personen geben könnte, die unabhängig voneinander das Abdriften der NachDenkSeiten in trübe, braune Querfront-Gewässer beobachten und dokumentieren, das zieht der Kommentator KruuhfiX nicht in Betracht.
 
Folgende Blogs und Organisationen dokumentieren inzwischen den Niedergang der NachDenkSeiten:
 
Otto Brenner Stiftung
usw.

Und es werden täglich mehr...


Leseempfehlung:  "Ein kleines Dorf in Afrika: Wie sich der IWF die Welt unterwirft" (Original-Version von 12:05 Uhr)

Kommentare:

  1. "Verletztes Ego" trifft es bei Albrecht Müller wohl ganz gut...

    AntwortenLöschen
  2. Aus dem Google Cache:
    "Ein kleines Dorf in Afrika: Wie sich der IWF die Welt unterwirft"
    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:http://www.nachdenkseiten.de/%3Fp=27609

    (Version von 12.05 Uhr)

    Jetzt heisst es: "Der Beitrag bedarf der Überprüfung. Deshalb entfernt. A.M."

    AntwortenLöschen
  3. Popcorn für Frank Benedikt...
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/132260/bildnotwelcome-wie-deutschlands-hetzblatt-aus-dem-fluechtlingselend-kapital-schlagen-will#comment-400056

    AntwortenLöschen
  4. Flatter meint, "diese" Medien hätten den Titel "Lügenpresse" verdient...
    http://feynsinn.org/?p=4209

    Wann verlinkt er auf KenFM...?

    AntwortenLöschen
  5. Und Albrecht Müller überprüft, und überprüft, und überprüft...
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=27609

    AntwortenLöschen