Über dieses Blog:


Ich dokumentiere hier die Journalistenhatz der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv - und deren Umfeld.

Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)

Albrecht Müller wörtlich: "Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden."
http://www.nachdenkseiten.de/?p=21155

Diese Medienverächtlichmachung (gepaart mit der Verteufelung - z.B. Wolfgang Schäuble als der "Leibhaftige" - von Politikern) ist eine brandgefährliche Entwicklung. Hinzu kommt, dass die NachDenkSeiten eine Kooperation mit dem weltnetz.tv verkündet haben.
"Dieter Böhm betreibt neben dem Thüringer Lokalsender [Salve TV] auch das Nachrichtenportal weltnetz.tv, dessen Domain auf Böhm registriert ist. Weltnetz.tv bezeichnet sich als „Plattform für linken Journalismus“, einem Journalismus in dem Herrscher wie Syriens Bashir al-Assad, Russlands Vladimir Putin oder Venezuelas Maduro als Verbündete gelten. Israel und die USA dagegen erscheinen auf dem Portal als Ausgeburten des Bösen." (localtimes-erfurt.de)
http://localtimes-erfurt.de/kalter-krieg-bei-salve-tv-ein-nachtrag/

Dienstag, 22. September 2015

Was machen eigentlich Varoufakis und seine Mitstreiter, die sich von der Syriza abgespalten hatten?

"Die Syriza-Abspaltung Volkseinheit, die sich aus Protest gegen Tsipras' Kehrtwende in der Sparpolitik von Syriza bildete, schaffte nicht einmal den Einzug ins Parlament. Die von den Rebellen erhobene Forderung nach einer Rückkehr zur Drachme hat sich damit endgültig als nicht mehrheitsfähig erwiesen." (Spiegel)
 
Die bisherige Kopulation Koalition zwischen Syriza und der rechtspopulistischen Anel solle fortgeführt werden, gab Alexis Tsipras bekannt. Martin Schulz sagte gestern in einem Interviews des Deutschlandfunk, das sei, als würde in Deutschland Die Linke mit der PEGIDA koalieren...

Die keine Berührungsängste haben...

Kommentare:

  1. Das eigentliche Ziel der Neuwahlen stellte sich Tsipras so vor: Alleinregierung seiner Syriza.

    Hat er klar verfehlt.
    Sein Kind geht jetzt in eine teure, elitäre Privatschule...

    AntwortenLöschen
  2. "Denkfunk fischt am extrem rechten Rand

    Mit einem Zitat von Dirk Müller, einem verschwörungsideologischen Autor, Börsenmarkler und AfD Sympathisanten, und einem antiamerikanischen Artikel von Christoph Krämer, Mitglied der deutschen Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) und Teilnehmer der "Free Gaza Bewegung" sowie der Querfront-Friedensbewegung um Ken Jebsen (KenFM), Lars Mährholz, Pedram Shahyar, Reiner Braun u.v.m. bewirbt sich die Seite "Denkfunk" erfolgreich um einen Platz in der verschwörungsideologischen und extrem rechten Szene und knackt mit diesem Beitrag die Marke von 30.000 Likes."

    https://www.facebook.com/Antiinfokriegerin/photos/a.353707808122355.1073741828.352051914954611/501811793311955/?type=1&fref=nf

    Dirk Müller (denkfunk) hat auch keine Berührungsängste:
    "Ich habe grosse Sympathien für die AfD..."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch hier:
      https://www.facebook.com/friedensdemowatch/posts/908402135880710

      Löschen
  3. via@ Jutta Ditfurth

    Zugespielt* - Entwurf für Presseerklärung von Diether Dehm (mittelstandspolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Bundestag) und Sahra Wagenknecht (Erste Stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion):
    "Deutschland eine US-Kolonie - Nr. 1723: Die USA hat den deutschen VW-Konzern dazu gezwungen, seine Software zu manipulieren und in elf Millionen Fahrzeuge weltweit einzubauen. Das angloamerikanische Finanzkapital will damit einen Konkurrenten aus dem Weg räumen. Der deutsche Konzern war auf dem besten Weg, das Klima zu retten, das haben die USA nun verhindert."

    https://www.facebook.com/Aluhut.fuer.Ken.site/posts/407107339486399

    Die USA sind immer schuld...
    "Ami, gö höme!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sahra Wagenknecht:
      "Neues aus US-Kolonie II: Merkel bittet Washington um Erlaubnis, die Wahrheit sagen zu dürfen..."
      https://twitter.com/swagenknecht/status/595251641441456128?lang=de

      Auch Albrecht Müller ist überzeugt, dass Deutschland nicht souverän ist...

      Löschen