Über dieses Blog:


Ich dokumentiere hier die Journalistenhatz der NachDenkSeiten und des weltnetz.tv - und deren Umfeld.

Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)

Albrecht Müller wörtlich: "Nennen Sie Namen. Denn die laufende Agitation ist nicht namenlos. Sie wird von Personen organisiert und getragen. Die Glaubwürdigkeit dieser Personen muss im Mark erschüttert werden."
http://www.nachdenkseiten.de/?p=21155

Diese Medienverächtlichmachung (gepaart mit der Verteufelung - z.B. Wolfgang Schäuble als der "Leibhaftige" - von Politikern) ist eine brandgefährliche Entwicklung. Hinzu kommt, dass die NachDenkSeiten eine Kooperation mit dem weltnetz.tv verkündet haben.
"Dieter Böhm betreibt neben dem Thüringer Lokalsender [Salve TV] auch das Nachrichtenportal weltnetz.tv, dessen Domain auf Böhm registriert ist. Weltnetz.tv bezeichnet sich als „Plattform für linken Journalismus“, einem Journalismus in dem Herrscher wie Syriens Bashir al-Assad, Russlands Vladimir Putin oder Venezuelas Maduro als Verbündete gelten. Israel und die USA dagegen erscheinen auf dem Portal als Ausgeburten des Bösen." (localtimes-erfurt.de)
http://localtimes-erfurt.de/kalter-krieg-bei-salve-tv-ein-nachtrag/

Donnerstag, 10. September 2015

Wer Albrecht Müller kritisiert, der gehört zur "Gesinnungspolizei"...

 


Frage an Albrecht Müller: "Hätten Sie da denn ein konkretes Beispiel zum Agieren der „Gesinnungspolizei“ für uns?"
 
Antwort von Albrecht Müller:  "Ja, ich hatte in den NachDenkSeiten davon geschrieben, wir lebten quasi im Status einer Kolonie. Anlass war der Spatenstich für das größte Militärhospital der USA außerhalb ihres eigenen Landes in Landstuhl in der Pfalz. Da gab es ein bezeichnendes Foto in meiner Regionalzeitung: Die Bundesbauministerin machte einen strammen Diener vor dem zuständigen US-amerikanischen General.
Daraufhin meldete sich ein Herbert Müller aus Berlin, wie sich dann herausstellte ein Typ, der unter dem Namen „Genova“ im Netz unterwegs ist, und andere Menschen des Antisemitismus bezichtigt. Er zitierte damals die Definition von Kolonie und bestritt, dass dies zu unserem Verhältnis zu den USA passe. Außerdem beklagte er sich, dass Artikel der NachDenkSeiten bei Ken Jebsen verlinkt werden."
 
Tja, zuerst David Vickrey, dann Karin Burger und jetzt auch noch Herbert Müller...

Danke, Herbert Müller. Es braucht Menschen wie Dich, die Antisemiten Antisemiten und Querfrontler Querfrontler nennen!


Leseempfehlung:  "Es gibt keine Antisemiten mehr"
 

Kommentare:

  1. Werner Rügemer stellt Kai Rushert eine Bedingung:
    "Sie sagen, Herr Ruhsert, ich ließe die zahlreichen Unternehmensaufkäufe und die Gründung von Niederlassungen durch US-Konzerne „in einem schlechten Lichte“ erscheinen. Und dies sei eine Kritik, die in der Tradition „nationalsozialistischer Publizistik und auch linksradikaler Seite“ stehe. Da haben Sie ja freihändig ein widerliches Querfront-Klischee zu Hilfe geholt! Ihre Denunziation lässt Sie selbst in einem „schlechten Licht“ erscheinen. Ich fände es anständig, wenn Sie sie zurücknehmen. Ich mache das zur Bedingung dafür, ob ich die Diskussion mit Ihnen weiterführe, falls sie sich ergeben sollte."
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=27511

    Ob sich Kai Ruhsert auch einschüchtern lässt, wie Wolfgang Storz...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Korr.: Kai Ruhsert

      Löschen
    2. Ich fände es anständig, wenn Werner Rügemer Folgendes zurücknehmen würde:

      "So bedeutet die Anerkennung des Existenzrechts Israels die Anerkennung eines zusätzlich gefährlichen Vasallenstaates, der als Kettenhund der westlichen Mächte noch eigene und unkontrollierbare Strategien verfolgt" (Werner Rügemer)

      Löschen
    3. Hier nochmals Kai Ruhserts Fazit über Werner Rügemer und dessen Vortrag:
      "Rügemers Vortrag ist eine einzige Anklage gegen die USA. Nur dieses Land wird angeprangert, die Handlungen anderer werden ausgeblendet. Die Deutschen im Dritten Reich erscheinen eher als Opfer der USA denn als Täter.
      Rügemer geht dabei subtil vor. Seine Behauptungen stimmen zum Teil, aber die Art und Weise, wie er sie präsentiert, verzerrt die Wahrheit. Vieles deutet er nur an, ohne es explizit zu sagen. Die Botschaften sind
      eindeutig, aber die nachweisbar falschen Behauptungen reichen für sich alleine nicht, um seine Absichten zweifelsfrei zu belegen. Dafür muss man den Gesamtkomplex seiner Aussagen analysieren, d.h. was er in welchem Zusammenhang erzählt, was er wann auslässt, usw."

      http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/150907-kruhsert-zu-ruegemer-nds-150905.pdf

      Rügemer setze mehrere Methoden der von Albrecht Müller beschriebenen Meinungsmache-Manipulationen ein.

      Löschen
  2. Andreas Vorrath: "Wagenknecht ist auch auf dem Weg. In ihrem Interview mit den DWN spricht sie von geheimen Lobbys aus Übersee, die unsere Medien beeinflussen. Das gefällt der antisemitischen Querfront inkl. meinen Reichsdeppen."
    https://www.facebook.com/Aluhut.fuer.Ken.site/photos/a.236713903192411.1073741828.236703829860085/403499616513838/?type=1&comment_id=403529806510819&reply_comment_id=403533246510475&total_comments=2&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R%22%7D

    Ist für mich nichts Neues...

    AntwortenLöschen
  3. Man wirft mir wieder einmal vor, ein "vermutlich bezahlte Propaganda-Handlager USraels, wenn nicht sogar selbst Zionisten" zu sein...
    http://www.dialoginternational.com/dialog_international/2015/09/merkel-usa-is-responsible-for-syrian-refugee-crisis.html?cid=6a00d83451c36069e201b7c7cba0ca970b#comment-6a00d83451c36069e201b7c7cba0ca970b

    "USrael" ist ein typischer Code von KenFM-nahen Antisemiten.

    AntwortenLöschen
  4. Albrecht Müller wirft der Regierung und den "Meinungsführern" ihre Gastfreundlichkeit zu Flüchtlingen vor...
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=27517

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, Albrecht Müller, nur so punktet man bei Antisemiten, Reichsbürgern und Querfröntlern!

      Löschen
  5. "Anstatt den Parteiausschluß des Querfrontlers und notorischen Israelhassers aus der Partei zu fordern, setzt sich der Vertreter des “antisemitismuskritischen” Grüppchen in der Partei Die Linke, BAK Shalom, Benjamin Krüger mit Dieter Dehm an einen Tisch, um über Wolfgang Gehrckes Quatschbuch zu diskutieren."
    https://bgakasselblog.wordpress.com/2015/09/08/das-problem-heisst-die-linke-oder/

    Lesenswerter Artikel!

    AntwortenLöschen
  6. "Jens Wernicke, der Autor, der für das Wochenmagazin "Kontext" und Nachdenkseiten schreibt und auch mal zwei oder drei Beiträge in der TAZ veröffentlicht hat, ist neu hinzugegangener Mitarbeiter in Daniele Gansers "Friedensforschungsinstitut" SIPER. Praktisch, wo er schon in "Kontext" Interviews mit Daniele Ganser veröffentlicht hat und sich damit einstimmen konnte. Das nennen wir wahrhaft unabhängigen Journalismus!" (Querfront international)
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=955734574467985&id=814194365288674

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hier hat sich ein Teil der deutschen Pro-Assad-Querfrontler schon mal selbst aufgelistet:
      http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Syrien1/appell.html "

      https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=954500934591349&id=814194365288674

      Löschen
    2. Das weltnetz.tv ist auch gross vertreten...

      Löschen
  7. Entweder sind sie naiv, unwissend oder beides. Während Joffe und Frankenberger und Co gekaufte Systemschreiber sind die gerne zu den Bilderbergertreffen eingeladen werden um den zyonistisch amerikanischen Dreck weltweit zu verbreiten, sind Leute wie Müller und Jebsen der Aufklärung zu getan.
    Lesen sie mal anständige Bücher zb. das netzwerk der Edelferdern. Diese Typen werden in der Doktorarbeit von Hr. Köber aufgedeckt.
    Diekmann und Co sind Mitglied der Atlantikbrücke. Ihre dummdreiste Schreibe finde ich ekelig, den sie steht diametral zur Wahrheit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Netzwerk der Edelfedern...
      Interessant.

      Löschen